Katja Veit

Resilienz – das mentale Immunsystem

Lesedauer: 3 Minuten
Das mentale Immunsystem steht sinnbildlich für unsere Resilienzfähigkeit, die uns dabei unterstützt, dass wir Stress, Belastungen und Krisen besser bewältigen, uns trotz widriger Umstände erholen und gestärkt aus Herausforderungen hervorgehen. 

Vor ungefähr 6 Jahren war mir beim Essen vor allem wichtig, dass es schnell geht. Mama Miracoli war mir oftmals eine großartige Hilfe. Ich hatte das Gefühl, immer dünnhäutiger zu werden. Vieles nervte mich nur noch. Hinzu kam, dass der liebe Stress normal wurde. Ich konnte abends oft meinen Kopf nicht ausschalten und war am Grübeln. Bis ein Infekt den nächsten jagte und ich mir über mein Immunsystem Gedanken machte. Um dieses zu stärken begann ich, darauf zu achten, gesund zu kochen bzw. zu essen, auch wenn dies mehr Zeit in Anspruch nahm. Ich versuchte außerdem, für Entspannung zu sorgen und bewegte mich viel bewusster. Mein Immunsystem hätte eigentlich glücklich sein sollen. Das Gefühl von innerer Anspannung, Unruhe und Getriebenheit blieben jedoch. An diesem Punkt lernte ich die Resilienz kennen, unser mentales Immunsystem.

Unser biologisches Immunsystem ist geprägt von unseren Genen, den Antikörpern und unserer natürlichen Abwehr. Hinzukommen erworbene Faktoren wie Impfungen und Krankheiten, die immunisieren. Außerdem können wir negativen und positiven Einfluss ausüben: Negativen, indem wir uns ungesund ernähren, uns nicht bewegen, dauernd gestresst sind, häufig Medikamente einnehmen müssen etc. Positiven, indem wir gesund essen, uns ausreichend bewegen, nicht rauchen, gut schlafen…

Was genau ist denn nun dieses mentale Immunsystem?

Genau wie das biologische Immunsystem ist unser mentales Immunsystem pre- und postnatal geprägt: Gene, soziales Umfeld, Beziehungen und Bindungen etc.. Gleichzeitig ist es an uns, positiven oder negativen Einfluss zu nehmen: Negativen, indem wir viel Stress erleben, pessimistisch sind, toxische Beziehungen leben etc. Positiven, indem wir gut auf uns achten, positiv Denken, gesunde Beziehungen führen, unsere Grenzen wahren, Werte leben etc.

Das mentale Immunsystem steht also sinnbildlich für unsere Resilienzfähigkeit, die uns dabei unterstützt, dass wir Stress, Belastungen und Krisen besser bewältigen, uns trotz widriger Umstände erholen und gestärkt aus Herausforderungen hervorgehen. 

Indem man Resilienz aufbaut, stärkt man sein mentales Immunsystem und trägt wesentlich dazu bei, die mentale Gesundheit zu erhalten und psychische Erkrankungen vorzubeugen.

Was kann jeder für seine mentale Gesundheit tun?

Die mentale Gesundheit ist ein wichtiger Faktor für ein gesundes und erfülltes Leben. Indem man auf seine mentale Gesundheit achtet und die Widerstandsfähigkeit stärkt, kann man nicht nur seine eigene Lebensqualität verbessern, sondern auch besser mit den Herausforderungen des Berufs- und Privatlebens umgehen.

Mein Angebot an dich

Wenn du deine mentale Gesundheit stärken und Resilienz als dein mentales Immunsystem aufbauen möchtest, stehe ich dir gerne zur Seite.

Kontaktiere mich noch heute, um mehr über meine Resilienztrainings und Mentorings zu erfahren und den ersten Schritt zu einem gesunden Leben zu machen.

Über die Blog-Autorin

Meine Name ist Katja und ich möchte mit meiner Arbeit Führungskräfte/Unternehmer:innen und ihre Team stark machen für die Herausforderungen und Anforderungen, vor denen wir alle täglich stehen. Ich begleite Menschen hin zu mentaler Gesundheit, einem positiven Mindset und mehr Gelassenheit in unseren turbulenten Zeiten. Ich bin überzeugt davon, dass Erfolg dadurch nachhaltiger wird.

Bleib Auf dem laufenden!

Wenn du auch in Zukunft mehr von mir, meiner Arbeit und vor allem den Themen, die mich und vielleicht auch dich als Führungskraft/Unternehmer bewegen, lesen möchtest, melde dich gerne zu meinem Newsletter an und verpasse so keinen Blogbeitrag und kein Angebot.

Mehr lesen?

Resilienz – das mentale Immunsystem

Das mentale Immunsystem steht sinnbildlich für unsere Resilienzfähigkeit, die uns dabei unterstützt, dass wir Stress, Belastungen und Krisen besser bewältigen, uns trotz widriger Umstände erholen und gestärkt aus Herausforderungen hervorgehen. 

Weiterlesen »

Mein Starkes Ich und die Dankbarkeit 

Dankbarkeit ist ein Baustein der Resilienz. Denn die Dankbarkeit führt uns immer wieder vor Augen, was wir bereits alles haben. Wie gut es uns eigentlich geht. Dies hilft vor allem in Zeiten, in denen wir das Gefühl haben, dass es uns an etwas mangelt.

Weiterlesen »